Die intelligente Einbindung der Elektromobilität in die Mobilitäts-, Energie- und Logistikinfrastrukturen als Wegbereiter für die Energiewende steht im Mittelpunkt des diesjährigen Innovations(t)raumes am 27./28.6.2017 in Berlin. Dort werden u.a. Projektergebnisse des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität III“ vorgestellt. Dazu zählt auch das iHUB-Projekt mit seinen Forschungsschwerpunkten  

Über ein Telemetriesystem erfassen elektromobile Marktneuheiten wie die vollelektrische Sattelzugmaschine von FRAMO (Abb. links) neben Fahrdaten u.a. auch Batteriedaten und leiten diese an zentrale Server zur optimierten Tourenplanung, Fuhrparksteuerung oder Alterungsprognose weiter. So können Routenanalysen einfach erstellt und bspw. Batterieladezustände (SOC, state of charge) georeferenziert visualisiert werden (Abb. rechts).